Deo ohne Aluminium: Aluminiumsalze im Deodorant

Deo ohne Aluminium: Aluminiumsalze im Deodorant

Deodorants ohne Aluminiumchlorid sucht man häufig vergebens, aber wer sich um seine Gesundheit sorgen macht, sollte auch auch in Bezug auf Deo und anderen Mitteln gegen Schweiß und Schweißgeruch vielleicht in Zukunft auf ein Deo ohne Aluminium bzw. Aluminiumsalze zurückgreifen. Auf den nachfolgenden Seiten möchten wir ihnen einen kleinen Überblick zum Thema Deodorants ohne Aluminium bzw. aluminiumfreie Deos bieten und hoffen hierbei auf eine rege Beteiligung unserer Besucher.

Wir möchten unsere Liste von Deos ohne Aluminium ab sofort weiter ausbauen und freuen uns über persönliche Meinungen und Erfahrungen zum Thema aluminiumfreie Deos und Antitranspirant ohne die umstrittenen Aluminiumsalze, welche sogar im Verdacht stehen, Krebs auslösen zu können. Hierbei ist es besonders erstaunlich, dass auch Deos ohne Aluminium gute Effekte erzielen können, weswegen viele Menschen nur noch ein aluminiumfreies Antitranspirant verwenden.

Antitranspirant und Aluminium: Krebs durch Deos?

Aluminium bzw. Aluminiumnitrat ist Bestandteil vieler Deos, wobei hier die Aluminiumsalze im Deo dazu dienen, die Hautporen zu verschließen, so dass hier entsprechend wenig Schweiß durch die Poren austreten kann. Auch wenn Deos mit Aluminium durchaus gute Ergebnisse al Antitanspirant erzielen, so sollte man bedenken, dass unser Körper Schadstoffe durch die Poren ausscheidet und bei einigen Menschen sogar allergische Reaktionen oder Hautirritationen bei der Verwendung von Deos aufgetreten sind.

Wer ein Deo ohne Aluminium gegen Achselschweiß verwendet, wurde nicht selten durch die Medien über die möglichen Gefahren von Aluminium informiert, denn Aluminium steht seit einiger Zeit als Auslöser von Brustkrebs und Alzheimer im Verdacht, wobei hierzu aktuell noch keine wissenschaftlichen Beweise vorliegen. Dennoch sorgen Filme wie Die Akte Aluminium und andere Berichte zu den möglichen Gefahren von Aluminium dafür, dass aluminiumfreie Deos immer beliebter werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Um diese Seite vor Spam und nervender Werbung zu schützen, muss jeder Kommentar manuell freigeschaltet werden. Sobald Dein erster Kommentar freigeschaltet wurde, erfolgt aufgrund der Benutzerfreundichkeit keine weitere Überprüfung Deiner weiteren Kommentare.